Ihr Portal für Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Logo Allergico.net
Nahrungsmittelunverträglichkeit - Experten helfen Ihnen
9 Gäste online

Neuen Beitrag schreiben  antworten
Hefefreies Brot
Beitrag von
urmel
Mitglied seit: 23.07.2007
urmel hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz
Gesammelte Punkte: 12

Hallo zusammen,
wenn ich hefefreies Brot kaufen möchte, ist das das Brot, das mit Sauerteig gebacken wird? Oft kommt ja zu dem Sauerteig noch Hefe. Für euren Tipp wäre ich dankbar
Beitrag vom 30.08.2007, 22:04, insgesamt 21019x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
Janne
Mitglied seit: 19.07.2007
Janne hat folgende Unverträglichkeiten:
 Laktoseintoleranz
Gesammelte Punkte: 30

Hallo Urmel!<br />
Diesbezüglich musst du in der Bäckerei nachfragen. Oft ist außer dem Sauerteig noch Hefe drin, oft nicht. Brot kann auch mit Backpulver gebacken werden, allerdings nur Weißbrot. Aber das muss man dann selber machen.<br />
Gruß!<br />
Janne
Beitrag vom 01.09.2007, 00:36, insgesamt 21007x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
Michl3d
Mitglied seit: 30.05.2005
Michl3d hat folgende Unverträglichkeiten:
 Nussallergie
Gesammelte Punkte: 129

Hallo Urmel,

wie ich sehe, leidest
du an einer Histaminintoleranz. Da könntest du Probleme mit Sauerteig bekommen, da dies ja ein Produkt ist, welches über einen längeren Zeitraum gärt und damit besonders viel Histamin enthält.

Siehe auch den folgenden Beitrag:
Ist ein Sauerteigbrot bei Histaminintoleranz verträglich?

Wenn Du verträgliches Brot für dich suchst, dann setze dich doch mal mit "Mein Gesundes Brot" unter http://www.meingesundesbrot.de/ in Verbindung.

Schöne Grüße,

Michael

info [at] allergico [dot] net
www.allergico.net

Beitrag vom 01.09.2007, 08:09, insgesamt 20998x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
urmel
Mitglied seit: 23.07.2007
urmel hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz
Gesammelte Punkte: 12

Danke Janne, danke Michael.
Wie sieht es eigentlich mit Backferment aus? Ich habe einen Bäcker gefunden, der Brot mit Backferment backt.
Beitrag vom 01.09.2007, 22:29, insgesamt 20985x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
urmel
Mitglied seit: 23.07.2007
urmel hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz
Gesammelte Punkte: 12

Hallo Janne,
würdest du mir das Rezept des Brotes mit Backpulver schreiben? Danke. Fänd ich lieb!
Beitrag vom 01.09.2007, 22:30, insgesamt 20983x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
Janne
Mitglied seit: 19.07.2007
Janne hat folgende Unverträglichkeiten:
 Laktoseintoleranz
Gesammelte Punkte: 30

Hallo urmel!

Das Brot mit Backpulver habe ich bei einer Freundin gegessen, die keine Hefe verträgt und daher ihr Brot immer selber backt. Leider ist sie derzeit verreist, so dass ich nach dem Rezept nicht fragen kann. Ich erinnere mich aber, dass sie sagte, ihr Brot sei eher ein Kuchen ohne Zucker und Milch als ein Brot. Nun vermute ich, dass es so gebacken wird wie ein Kastenkuchen, nur halt eben mit Wasser statt Milch, und statt mit Zucker mit Salz (natürlich nur wenig Salz). Aber ob Eier und Butter bzw. Margarine rein kommen, weiß ich nicht. Ich vermute aber, dass Eier rein müssen, denn einen Teig mit Backpulver knetet man ja nicht. Da müssen vielleicht die Eier die Bindung herstellen, die sonst durch Kneten verbessert wird. Statt Butter würde ich etwas Öl nehmen.

Aber das sind alles nur Vermutungen. Du kannst es ja mal ausprobieren wenn du magst. Ein Bericht würde mich freuen.
Grüß´dich!
Janne
Beitrag vom 02.09.2007, 22:09, insgesamt 20972x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
maibiene84


Mitglied seit: 05.10.2007
maibiene84 hat folgende Unverträglichkeiten:
 Zöliakie / Sprue, Histaminintoleranz, Nussallergie, Erdnussallergie
Gesammelte Punkte: 22

Hallo,
ich habe ein Rezept für ein sehr gutes hefefreies Dinkelbrot. Es wird mit Weinsteinbackpulver gemacht und hält sich am besten in einem Plastikbeutel.

500 g Dinkelmehl
ca. 400 ml Mineralwasser
1 Weinsteinbackpulver
evtl. 1 Tl Öl
etwas Salz

Gebacken wird es in einer Kastenform für ungefähr 55- 60 min bei 180 Grad.

Ach ja, und stelle bitte eine Schüssel Wasser mit in den Ofen. Und wenn du eine knusprige Krsute haben möchtest, musst du das Brot öfters mit Wasser bestreichen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

lg maibiene
Beitrag vom 18.11.2007, 13:06, insgesamt 20665x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
hülya
Mitglied seit: 09.12.2009
hülya hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz
Gesammelte Punkte: 38

Hallo Urmel,
leide seit 8 mon.an Histaminintolleranz und backe mein Brot selber.Habe am anfang Brot mit Sauerteig probiert konnte aber überhaupt nicht vertagen.Ich nehme einfach ganz normales Backpulver (z.B.ALDI)klappt super.Ich nehme 1Kg Dinkelmehl (hell und fein)1EL salz,2P.Backpulver,1ei,2xeiweiss.Alles in eine schüssel geben,2 Becher Buttermilch(VON ALDI)dazu und mit der hand ein ziemlich weiches Teig kneten und mit Backpapier ausgelegtes backblech geben und mit nassen Händen verteilen.Ein eigelb drüber streichen.Auf mittlerer schiene bei 180grad ca 45min-1std backen.Ich machs danach so,warte bis es kalt ist,schneide es dann in kleine stücken,und tus dann 2-3stück in kleine tüten rein dann ab ins Gefrierfach.Hole dann jeden Tag frisches Brot raus.ich kanns super vertragen.Probiers einfach mal aus.Viel spass dabei.
Gruß
Hülya
Beitrag vom 10.12.2009, 00:31, insgesamt 17452x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
malamoni
Mitglied seit: 17.09.2010
malamoni hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz, Nussallergie
Gesammelte Punkte: 11

Also ich verzichte in der Küche inzwischen komplett auf Backpulver, stattdessen nehme ich Weinsteinpulver, das schmeckt man wenigstens nicht so raus und ist auich nicht chemisch...
Mehr dazu:
http://www.geldsparen.de/sparen/Einkaufen/lebensmittel-guenstig-und-gesuender-.php
Beitrag vom 17.09.2010, 00:55, insgesamt 14746x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
GesundeFee


Mitglied seit: 29.05.2005
GesundeFee hat folgende Unverträglichkeiten:
 
Gesammelte Punkte: 155

Hallo,

schaut mal hier habe ich ein leckeres hefefreies Brot für Euch:
Hefefreies Brot

In dieser Kategorie sind nur die Brote von "allergico.net" hefefrei. Die von Schnitzer nicht!!
Falls Ihr an hefefreiem Brot interessiert seid, welches NICHT auch gleichzeitig glutenfrei ist, gebt Bescheid...

Sandra

info [at] allergico [dot] net
www.allergico.net
www.allergico-shop.de
www.laktosefreie-schokolade.de

Beitrag vom 28.09.2010, 10:46, insgesamt 14556x gelesen
Re: Hefefreies Brot
Beitrag von
peterhaan
Mitglied seit: 19.10.2010
peterhaan hat folgende Unverträglichkeiten:
 Histaminintoleranz
Gesammelte Punkte: 11

Hi..bei mir in der Stadt weiß ich leider noch nicht( Leipzig) wo ich Hefefreies Brot kaufen kann. Deswegen beziehe ich es zur Zeit übers Internet von folgender Seite: http://www.biobrot-versand.de
Aber vielleicht kann mit jemand aus Leipzig ja weiterhelfen. Ansonsten ist das Brot von da auch ganz ok.
Beitrag vom 19.10.2010, 18:55, insgesamt 14284x gelesen
Neuen Beitrag schreiben  antworten
Fruktosefreie Lebensmittel kaufen

© Allergico.net - Ihr Portal für Kinderernährung & Nahrungsmittelallergien / -intoleranzen


Newsletter | Sitemap | Impressum

Bitte beachten Sie: Alle auf www.allergico.net angegebenen Informationen rund um Zöliakie, Laktoseintoleranz, Fruktoseintoleranz, Histaminintoleranz, usw. ersetzen in keinem Fall die professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Ebenfalls darf der Inhalt von www.allergico.net nicht angewandt werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen zu beginnen. Ebenfalls sind alle glutenfreien Rezepte, laktosefreien Rezepte, histaminarmen Rezepte, fruktosearmen Rezepte nach bestem Wissen benannt, Fehler können jedoch trotz sorgfältiger Prüfung niemals ausgeschlossen werden. Bitte beachten Sie daher, dass Sie vor Anwendung der glutenfreien Rezepte, laktosefreien Rezepte, histaminarmen Rezepte, fruktosearmen Rezepten usw. die Zutaten und Zubereitung sorgfältig zu prüfen. Über Information an info@allergico.net freuen wir uns.

Crosstrainer bei fitness.de